WeissQuadrat Simulation Stuetze 01 

Nichtlineares Beulen – Stütze

Geometrische Instabilitäten wie Beulen oder Knicken können mit einer Beulanalyse berechnet und beurteilt werden. Bei dieser Stütze wurde zunächst eine lineare Beulanalyse durchgeführt, um eine Abschätzung der für ein Beulen notwendigen Beulkraft zu erhalten. In vielen Fällen ist jedoch auch die Form der Struktur nach dem Beulen von Interesse (Post-Buckling). Hier kommt die Methode des nichtlinearen Beulens zum Einsatz. Diese Methode ist weitaus aufwändiger, da sie sowohl die Material- als auch die Geometrie- Nichtlinearitäten berücksichtigt.

 

Klicken Sie auf die Thumbnails (unten) um weitere Bilder zum Thema Beulen zu sehen.

WeissQuadrat Simulation Stuetze 02 

Nichtlineares Beulen – Stütze

Nebst der kollabierten Struktur wird bei der Methode des nichtlinearen Beulens auch der gesamte Beul- kraftverlauf berechnet. Also jene Kraft die notwendig ist, um die Struktur zum Kollabieren zu bringen. In dieser Abbildung wird sehr schön sichtbar, wie die Beulkraft (Reaktionskraft) nach der Einleitung des Versagens abnimmt.
Simulation - Beulen Schweissnähte Prev Next Elastomere